MARY IN A BOTTLE

Die Lösung für
Cannabis Aufbewahrung.

Wir konservieren erweitertes
Bewusstsein & Freude.

MARY IN A BOTTLE

Die Lösung für Cannabis Aufbewahrung.

Optimale Konservierung & Kontrolle

Die ‚Mary Purple‘ bietet dank des Violettglases von allen bekannten Glasarten (z.B. Braunglas, Blauglas, Grünglas, Klarglas) den höchsten Schutz vor UV-Licht.

Dank des integrierten Hygrometers und des Boveda Hygro-Packs hast du auch die Luftfeuchtigkeit immer im Griff. So wird nicht nur die Potenz und der Geschmack deines Grases konserviert, du kannst auch Blüten in schlechtem Zustand wieder auffrischen.

100% Apothekerglas - 100% Geschmack

Apothekenqualiät, Glasart III (DIN 719), gefertigt nach dem Europäischen Arzneibuch. Ausführung: rund, mit in Handarbeit eingeschliffenem Glasverschluss

Dank des einzigartigen Glasschliff benötigt die Mary in a Bottle keinen Dichtungsring aus Plastik oder Gummi, wie bei herkömmlichen Einmachgläsern. Plastik und Gummi werden nicht nur mit der Zeit spröde, sondern geben auf Dauer auch Dämpfe ab, die sich negativ auf den Geschmack auswirken.

Optimaler Schutz vor

UV-Licht

Luft

Feuchtigkeit

Schimmel

THC-Abbau

Cannabis Patienten Support

Gerade Patienten, die auf ihre medizinischen Cannabisblüten angewiesen sind, leiden oftmals an der mangelnden Qualität der Blüten, die sie auf Rezept von Apotheken erhalten. Mit Hilfe der Mary Purple ist es Ihnen möglich, dank des Violettglases und der optimalen Luftfeuchtigkeitskontrolle, diesen Blüten neues Leben einzuhauchen.

Daher können Cannabis-Patienten mit einem Rezeptnachweis, bei uns ihre eigene Mary Purple zu vergünstigten Preisen erwerben.

4 verschiedene Größen

250ml  bis zu 15 Gramm

500ml  bis zu 40 Gramm

1000ml  bis zu 90 Gramm

2000ml  bis zu 200 Gramm

Geeignet für:

Enthusiasten

Grower

Patienten

3 verschiedene Glasarten

Klarglas

Natriumsilikatglas

Violettglas

Bild: Mary Brown Fabrik

Wo bewahrst du dein Gras auf?!

Mit dieser Frage hat alles begonnen. Während Marc, einer der beiden Gründer, vorher eine Blechdose zur Aufbewahrung genutzt hatte, griff Marcus, der Co.-Gründer, auf Opa's alte Pfeifenbox zurück. Doch was für Alternativen gab es vor der 'Mary in a Bottle'?

Wer kennt nicht die Anfänge von Alufolie, Plastiktüte und Co. ?!
Auch alte Einmachgläser, Tupperdosen oder Versteckdosen aus Aluminium werden dieser heiligen Pflanze nicht gerecht.
Warum nicht also ein hochwertiges, auf die Eigenschaften von Cannabisblüten angepasstes Aufbewahrungsgefäß kreieren ?!

Doch das Auge isst bekanntlich mit: Also muss es auch mit einem speziellen Look bestechen. Einem, der an die medizinische Vergangenheit dieser Heilpflanze erinnert - Funktionalität und Design vereint.

So entstand die Idee der 'Mary in a Bottle' im Sommer 2018 und wird bis heute fort gelebt.

Wo bewahrst du dein Gras auf ?!

Mit dieser Frage hat alles begonnen.

Während Marc, einer der beiden Gründer, vorher eine Blechdose zur Aufbewahrung genutzt hatte, griff Marcus, der Co.-Gründer, auf Opa's alte Pfeifenbox zurück.
Doch was für Alternativen gab es vor der 'Mary in a Bottle' ?

Wer kennt nicht die Anfänge von Alufolie, Plastiktüte und Co. ?!
Auch alte Einmachgläser, Tupperdosen oder Versteckdosen aus Aluminium werden dieser heiligen Pflanze nicht gerecht.
Warum nicht also ein hochwertiges, auf die Eigenschaften von Cannabisblüten angepasstes Aufbewahrungsgefäß kreieren ?!

Doch das Auge isst bekanntlich mit: Also muss es auch mit einem speziellen Look bestechen. Einem, der an die medizinische Vergangenheit dieser Heilpflanze erinnert - Funktionalität und Design vereint.

So entstand die Idee der 'Mary in a Bottle' im Sommer 2018 und wird bis heute fort gelebt.

Bild: Kategorie Mary in a Bottle
Menü